Mittwoch, 28. Dezember 2016

Einfach mal etwas persönliches

Außer Autorin und Therapeutin oder Reiki-Lehrerin bin ich ja auch Mutter. Von zwei Töchtern.
Die Karte auf dem Foto ist ein Weihnachtsgeschenk meiner jüngeren Tochter.  Ein Gutschein.
Für neue Flyer. Als Therapeutin jetzt.
Für Flyer an sich hat sie mir schon zum Geburtstag eine Box geschenkt/gemietet.
In einem der angesagtesten Bio-Feinkostgeschäfte Essens. Denn genau dort sind auch viele Kunden, die sich über alternative Heilmethoden und Seminare informieren möchten. Die Flyer Boxen sind so gefragt, dass man sie nur für ein halbes Jahr mieten kann, und erst ab März 2017 war wieder eine frei.
Und die Vorgabe für den Flyer, den meine Tochter mir geschenkt hat war - übersetzt und sinngemäß - : Und mach ja nicht wieder irgendwas selbst, mit Ranken, Blümchen oder spirituellen Fotos drauf, auf so flodder Papier. 
Sie erwartet ein Hochglanzfoto in einer modernen, reduzierten, aussagekräftigen Seitenansicht meiner Selbst, (am besten schwarz/weiß) ohne Schnickschnak, auf exquisitem Papier. 
Adresse, Angebote, und gut.
Ich mein... ich bin FANTASY-Autorin... 
Aber immerhin die beste... Mutter.:-) 
Ich könnte jetzt auch mutig sein, und kreieren was ich so möchte... :-)



 

Freitag, 23. Dezember 2016

Link

Irgendwie ist das mit dem Link jetzt wie mit den uploadversuchen :-)

So vielleicht? 

Sas a Moris Orakel, Band II  

Viel Freude mit der Fortsetzung 

In letzter Sekunde und ... Frohe Weihnachten

Na Bitte. Im Prinzip lohnt Hektik ja nicht, und wenn es noch so chaotisch ist. 
In den letzten 2 Tagen haben Frank und ich nur vor dem Screen gesessen und versucht, alles hochzuladen. E-Book und Print. E-Book hat sofort gegriffen, und hier ist es. Endlich: 

Sas a Moris Orakel - Die Schwertträgerin

Print? Create space? Ich sag nur. PDF...uploadversuch...klappt nicht, klappt nicht, klappt nicht.
?????
Jaaaa, wenn man ein DinA5 Format wählt, und die Datei ist eine B5, dann gibts da so gewisse Schwierigkeiten. Und wenn die B5 Datei 301 Seiten hat, und das Cover auch, und man ändert endlich die Datei und hat dann 420 Seiten und das Cover immer noch 301....
Dann hat man noch mehr Schwierigkeiten.
Gar viele Mails wanderten hin und her... und nun, Dank Robin Li, Martin Oder und Frank Vollmann...
gibt es ein e-Book und bald ein Print bei Amazon.
Beim durchblättern des Prints ist mir ein Fehler aufgefallen. Mhm.
Einer, auf 420 Seiten.
Und der bleibt jetzt. Nach Monaten korrigieren, Mails und Dateien hin und her...
Hab ich beschlossen... er wird mir verziehen. :-))))))))))))

Habt ganz viel Freude mit der Fortsetzung und vor allem:



 

Mittwoch, 21. Dezember 2016

Wenn kurz vor dem Ziel aus 19 dann 22 wird

Professionelle Autoren mit Abgabe-Terminen setzten sich an ihren Schreibtisch, und die Welt steht still. Wie machen die das? Keine Ahnung. Wahrscheinlich ist da eine gesunde egozentrik, die mir fehlt. Grgrgrgr.
Also, Buch II ist fertig. Und Robin Li aus Berlin hat mir die formatierten Dateien, die Amazon so haben will, gemailt. Cover für das e-Book? Ready for take off.
Zeit zum hochladen? Fehlanzeige.
Ich muss mir wirklich abgewöhnen, unbedingt die Kamera, die meine Mutter mir zu Weihnachten schenken will, auch maganzfix für sie zu besorgen. Bei meiner liebsten Freundin doch zu ihrem Geburtstag eben da zu sein, und vor allem....
Fehlt das Cover für das Print.
Okay. Wir haben Martin heute Mittag erst die Seitenzahl geschickt. 
Und beschlossen, e-Book und Print in einem Rutsch hochzuladen. Ja aber, kann er das auch bis morgen, so über Nacht?
Im Hintergrund erklingt jetzt diese Fahrstuhlversion von Mozarts kleiner Nachtmusik und dieses haarsträubende ...please hold the line ... please hold the line ... please hold the line ...
Ich bin ja überzeugter Indie Autor, aber momentan grad doch nicht. 
        

Sonntag, 18. Dezember 2016

Rezis (Rezensionen)

Rezis müssen sein. Schon um eine Vorstellung von der Wirkung der Bücher zu bekommen, von Menschen, die viel lesen. Wie sehen sie das, was man mit so viel Herzblut geschrieben hat?
Können sie überhaupt Bilder entwickeln, eintauchen in eine Welt, die ja im Grunde nur kleine schwarze Buchstaben auf Papier ist. Hat man es als Autor vollbracht, dass die Figuren leben?  
Hier ist eine Rezi, die ich sehr objektiv finde.
Und es wundert mich mittlerweile überhaupt nicht mehr :-), dass der Drache DIE Figur ist, die am innigsten geliebt wird. Da müssen die anderen jetzt irgendwie mit zurecht kommen. :-)  

 http://wurm-sucht-buch.blogspot.de/2016/12/rezension-sas-moris-orakel-der-drache.html

Auch wenn ich bei  - kindlich - etwas anderer Meinung bin, und PJ  nicht ein niedlicher, kleiner Drache ist - der ist über 2.10 m. So hat es mich doch berührt, dass Krisi die Figuren interessant fand, und durch die Beschreibungen in die Welt "Nasdhoor" eintauchen konnte. 
Und was ich noch viel schöner finde ist, 
dass sie (freiwillig) unbedingt wissen möchte, wie es weiter geht. 
Ich danke ihr in jedem Fall ganz ganz herzlich für diese Rezi.  

Warum der 6. Dez. eher der 19. ist, oder ja is denn scho Weihnachtszeit?

Soviel dann zu: Und ganz bestimmt habt ihr den 2. Teil des Buches "Sas a Moris Orakel" zum Nikolaus. Weihnachtszeit. Ich liebe sie.
Die Schwertträgerin, sie musste warten ... und warten ... und warten.
Zum einen, weil eben nicht nur maganzfix nur Absätze neu gesetzt worden sind.
Sondern viele Szenen einfach noch schöner ausgeführt und formuliert wurden. Und immer wieder zu Robin Li nach Berlin gingen, zum gegenlesen. Das hat gedauert. Aber wenn schon, denn schon.
Und obwohl ich Weihnachtsfeiern abgesagt habe, ein paar mussten sein.
Und dann die Seminare... die Therapien... Da stand die Schwertträgerin dann im Glaspalast und musste auf den Drachen warten. Und der Drache auf mich... quasi. 
Jede andere freie Sekunde hab ich geschrieben. Ich schörs.
Und jetzt... IST ES FERTIG. 
Und bei Robin Li in Berlin zum formatieren.
Mit ein wenig Glück, habt ihr es nächste Woche :-) 

Kommt doch noch rechtzeitig zu Weihnachten :-)