Samstag, 24. Juni 2017

Die Sache mit dem Titel und dem Cover, Robin Li und Martin Oder ...

Man hat´s ja so als Indie-Autor nicht immer leicht. Vor allem, wenn man ganz enthusiastisch eine Buchankündigung macht, im "Küss den Troll" zum Beispiel, die da den Titel ankündigt: "Engel, ledig, findet Liebe für´s Leben".
Und beim Schreiben feststellt, der Roman wird etwas vielfältiger, anspruchsvoller, für einen so locker flockigen Titel. Und dann mein Hang zu extrem romantischen - ach komm schon, ist doch eine Liebesgeschichte - Covern.
Gott sei Dank hab ich aber Robin Li und Martin Oder.
Robin Li, die beim Gegenlesen sämtlichen Kitsch aussortiert, und streng auf die richtige Reihenfolge achtet. Und Martin Oder, der aus meinen wildgewordenen Ideen hier:
Oder dem hier:
Wie immer ein Cover gestalten wird, das haargenau zum Buch passt.
Hab ich schon erwähnt, dass er ein kreatives Genie ist?
Für den neuen Roman von Amanda Bryndis:
      
                                        Zwischen niemals und immer

Immer, nicht ewig. Auch wenn´s unter anderem um einen Engel geht :-) :-)  
Fotos sind entweder von pixaby. com - da hab ich einen account, oder von shutterstock, da hab ich auch einen, und kaufe sie auch da :-) 
   

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen